Auch ein Krankenhaus ist Auftraggeber

Jüngstes Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ fand im Kreiskrankenhaus Mechernich statt – Geschäftsführer Hermann Gemke informierte beim Netzwerktreffen von Kreiswirtschaftsförderung und Kreissparkasse Euskirchen über regionale Wertschöpfung Zum Gastgeber-Vortrag

Beim jüngsten Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ konnten die Besucher auch den Vorraum der Sterilisationsanlage für Instrumente begutachten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Beim jüngsten Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ konnten die Besucher auch den Vorraum der Sterilisationsanlage für Instrumente begutachten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Mechernich – „Nach Netzwerktreffen bei Industrie, Dienstleistung und Handwerk widmen wir uns heute dem Gesundheitsbereich“, mit diesen Worten begrüßte Günter Rosenke, Landrat Kreis Euskirchen, die Besucher des jüngsten Unternehmerfrühstücks „viertelvoracht“ im St. Elisabeth-Saal des Kreiskrankenhauses Mechernich. Die ehemalige Kapelle des einstigen Knappschaftskrankenhauses wurde 1883 errichtet, was die lange Geschichte des Hospitals zeige, so Rosenke. Der Landrat wies nicht nur auf die erfolgreiche Historie der Gesundheitseinrichtung hin, sondern wies auch gleich den Weg in die Zukunft des Netzwerktreffens von Kreiswirtschaftsförderung und Kreissparkasse Euskirchen: „Im kommenden Jahr treffen wir uns zum ersten Termin am 29. März bei F&S in Euskirchen.“ Weiterlesen

Medizinische Hilfe fürs Pferd von A bis Z

Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ war zu Gast in der Pferdeklinik in Burg Müggenhausen – Teilnehmer durften auch bei einer Operation zuschauen

Besuch bei den Pferden: Das jüngste Netzwerktreffen für Unternehmer im Kreis Euskirchen „viertelvoracht“ fand in der Pferdeklinik Burg Müggenhausen statt. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Besuch bei den Pferden: Das jüngste Netzwerktreffen für Unternehmer im Kreis Euskirchen „viertelvoracht“ fand in der Pferdeklinik Burg Müggenhausen statt. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Weilerswist-Burg Müggenhausen – Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Unternehmerfrühstücks „viertelvoracht“, das von der Wirtschaftsförderung des Kreises Euskirchen und der Kreissparkasse Euskirchen vier Mal im Jahr ausgerichtet wird, haben in den vergangenen Jahren schon in so manchen Betrieb einen Blick werfen dürfen. In einer Pferdeklinik war man bisher allerdings noch nicht zu Gast. In ganz Nordrhein-Westfalen gibt es auch nur acht Einrichtungen dieser Art, eine davon befindet sich glücklicherweise in Weilerswist in der Burg Müggenhausen. Weiterlesen

e-regio: Vom Gasversorger zum Allround-Energiedienstleister

Gut 70 Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem Kreis Euskirchen waren beim Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ zu Gast, das diesmal im neuen Sitz von „e-regio“ in Kuchenheim stattfand Zum Gastgeber-Vortrag

Udo Becker Christian Metze Günter Rosenke Das jüngste Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ fand bei „e-regio“ statt, bei dem Udo Becker (vorn v.l.), Vorstandsvorsitzend der KSK Euskirchen, Christian Metze, Geschäftsführer „e-regio“, und Günter Rosenke, Landrat Kreis Euskirchen, zahlreiche Unternehmer begrüßten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Udo Becker Christian Metze Günter Rosenke
Das jüngste Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ fand bei „e-regio“ statt, bei dem Udo Becker (vorn v.l.), Vorstandsvorsitzend der KSK Euskirchen, Christian Metze, Geschäftsführer „e-regio“, und Günter Rosenke, Landrat Kreis Euskirchen, zahlreiche Unternehmer begrüßten. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen-Kuchenheim – Im Jahre 1865 brannte in Euskirchen das erste öffentliche Gaslicht. Es war quasi der Signalstart für die städtische und industrielle Entwicklung einer ganzen Region. Heute, gut 150 Jahre später, spielt Gas für das Unternehmen „e-regio“, dessen Tradition zurückreicht bis hin zu dieser ersten städtischen Gasversorgung, immer noch eine zentrale Rolle. „Als Netzbetreiber mit gut 220 Mitarbeitern und einem 2400 Kilometer großen Netz, das sich von Bornheim bis Hellenthal erstreckt, ist das Gasgeschäft auch heute noch die Basis unseres Umsatzes“, berichtete „e-regio“-Geschäftsführer Christan Metze am Mittwochmorgen vor gut 70 Teilnehmern des Unternehmerfrühstücks „viertelvoracht“, das als Partnerinitiative der Kreiswirtschaftsförderung und der Kreissparkasse Euskirchen vier Mal im Jahr stattfindet. Dennoch, so Metze, müsse ein Energieversorger immer langfristig und in Zeiträumen von 20 bis 30 Jahren denken. „Wir müssen uns also heute schon die Frage stellen, womit wir in Zukunft unser Geld verdienen werden.“ Weiterlesen

„Machen Sie etwas nur, weil es Ihnen Freude macht!“

Partnerinitiative „viertelvoracht“ der Kreiswirtschaftsförderung und Kreissparkasse Euskirchen lockte rund 100 Unternehmer aus dem Kreis in das Kloster Steinfeld – Investor Wolfgang Scheidtweiler: „Gewinnstreben war nie mein Antrieb“

Die Netzwerktreffen des Unternehmerfrühstücks „viertelvoracht“ sind stets gut besucht, wie auch bei der 12. Auflage im Kloster Steinfeld. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Die Netzwerktreffen des Unternehmerfrühstücks „viertelvoracht“ sind stets gut besucht, wie auch bei der 12. Auflage im Kloster Steinfeld. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall-Steinfeld – Das Christentum deutet die Zahl Zwölf als heilige Zahl der Begegnung Gottes mit der Welt. Von daher war der Ort für das 12. Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ im Kloster Steinfeld mehr als gut gewählt, gilt Steinfeld mit der Eifelbasilika doch als das spirituelle Zentrum der Nordeifel. Und dass dort nicht nur ein spiritueller, sondern neuerdings auch ein weltlicher, sprich: unternehmerischer Geist waltet,  davon ließen sich am Donnerstagmorgen in der Früh rund 100 Unternehmer aus dem Kreis Euskirchen überzeugen. Weiterlesen

Erfolgsunternehmen mit besonderen Mitarbeitern

Kreiswirtschaftsförderung und Kreissparkasse Euskirchen luden an den Zingsheimer Standort der Nordeifel-Werkstätten (NEW) ein – Modernes Produktionsunternehmen mit europaweitem Absatz von Saunen – Von den insgesamt rund 1400 Beschäftigten der NEW sind 1100 Menschen mit Behinderung Zum Gastgeber-Vortrag

Ausgebucht war das jüngste Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ bei den NEW, zur großen Freude von Holger Glück, Leiter S-Firmencenter bei der KSK, Alexandra Bennau, KSK, Iris Poth, Stabsstellenleiterin Kreiswirtschaftsförderung, Wilhelm Stein, Geschäftsführer NEW, Claudia Albold, Kreiswirtschaftsförderung, und Landrat Günter Rosenke. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Ausgebucht war das jüngste Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ bei den NEW, zur großen Freude von Holger Glück, Leiter S-Firmencenter bei der KSK, Alexandra Bennau, KSK, Iris Poth, Stabsstellenleiterin Kreiswirtschaftsförderung, Wilhelm Stein, Geschäftsführer NEW, Claudia Albold, Kreiswirtschaftsförderung, und Landrat Günter Rosenke. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Nettersheim-Zingsheim – Ein Vorzeige-Unternehmen mit besonderen Mitarbeitern konnten die 60 Teilnehmer des jüngsten Unternehmerfrühstücks „viertelvoracht“ am vergangenen Mittwoch erleben: Der auf Holz- und Saunabau spezialisierte Zingsheimer Standort der Nordeifel-Werkstätten (NEW) war Schauplatz des Netzwerktreffens von Kreiswirtschaftsförderung und Kreissparkasse Euskirchen. Den weitaus größten Anteil der 360 Beschäftigten bilden Menschen mit verschiedenen Behinderungen. Hauptprodukt sind Blockbohlen-Saunen, die europaweit vertrieben werden. Weiterlesen

„Marketing ist keine Einbahnstraße mehr“

Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem Kreis trafen sich auf Einladung der Partner-Initiative von Kreiswirtschaftsförderung und Kreissparkasse im Parkhotel Euskirchen – Hotel setzt in sozialen Netzwerken auf Transparenz und offenen Kundendialog Zum Gastgeber-Vortrag

KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker (v.r.), Landrat Günter Rosenke und Nicole Dembour-Schillo freuten sich über die hochkarätigen Referenten der Ameron-Hotelgruppe Edgar Lichter, Vice President Operation (3.v.l.), und Martin Stockburger, Vice President Sales & Marketing. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

KSK-Vorstandsvorsitzender Udo Becker (v.r.), Landrat Günter Rosenke und Nicole Dembour-Schillo freuten sich über die hochkarätigen Referenten der Ameron-Hotelgruppe Edgar Lichter, Vice President Operation (3.v.l.), und Martin Stockburger, Vice President Sales & Marketing. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – Zum ersten Mal fand das Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ jetzt in einer Einrichtung statt, die sich unter anderem auch professionell mit dem Frühstück als solchem beschäftigt. Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem Kreis Euskirchen trafen sich nämlich diesmal im Parkhotel Euskirchen, wo das Herrichten eines guten Frühstücks quasi zu den Kerndisziplinen des Hauses gehört. Landrat Günter Rosenke betonte bei seiner Begrüßungsansprache, dass das Motto des Kreises Euskirchen „Einfach wohl fühlen!“ auf das Parkhotel in ganz besondere Weise zutreffe. Zugleich verwies der Landrat noch einmal auf die Wichtigkeit der regelmäßigen Unternehmertreffen. „Ich weiß, dass schon viele von Ihnen vom Netzwerken bei unserem Frühstück profitiert haben“, so Günter Rosenke. Weiterlesen

Weimbs baut auch Orgeln für Japan und Norwegen

Gut 60 Unternehmer folgten einer Einladung der Partner-Initiative von Kreiswirtschaftsförderung und Kreissparkasse Euskirchen zu Orgelbau Weimbs nach Hellenthal → Zum Gastgeber-Vortrag

Unternehmer aus dem gesamten Kreis Euskirchen verfolgten den Vortrag von Orgelbaumeister Frank Weimbs beim jüngsten Netzwerktreffen „viertelvoracht“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Unternehmer aus dem gesamten Kreis Euskirchen verfolgten den Vortrag von Orgelbaumeister Frank Weimbs beim jüngsten Netzwerktreffen „viertelvoracht“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Hellenthal – Der Ort, an dem sich gut 60 Unternehmer aus dem Kreis Euskirchen am Mittwochmorgen einfanden, besaß schon ein sehr außergewöhnliches Ambiente: Quasi im Schatten einer halbfertigen Orgel, die einmal die katholische Kirche direkt neben dem Geburtshaus des Komponisten Max Reger in Brand in der Oberpfalz mit neuem Leben erfüllen soll, wurden diesmal Kaffee und Schnittchen gereicht. Und obwohl man sich damit quasi in der Nähe einer Königin, zumindest einer Königin der Instrumente befand, ging es bei der Kontaktaufnahme zwischen den Unternehmern doch recht unprätentiös und freundschaftlich zu. Weiterlesen

Blick ins Herz der Energieversorgung

Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ fand diesmal auf Einladung von Kreissparkasse Euskirchen und Kreiswirtschaftsförderung beim regionalen Energiedienstleister Energie Nordeifel statt → Zum Gastgeber-Vortrag

Freuten sich über das rege Interesse am Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ bei der Energie Nordeifel: Markus Böhm (v.l.), Claudia Albold, Günter Rosenke, Iris Poth, Udo Becker, Holger Glück und Alexandra Bennau. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Freuten sich über das rege Interesse am Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ bei der Energie Nordeifel: Markus Böhm (v.l.), Claudia Albold, Günter Rosenke, Iris Poth, Udo Becker, Holger Glück und Alexandra Bennau. Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Trotz glatter Straßen und Grippewelle fehlten am Mittwochmorgen beim Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“, einer Partnerinitiative der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) und der Kreiswirtschaftsförderung, nur wenige der 80 angemeldeten Unternehmer und Unternehmerinnen. Das Interesse an der Energie Nordeifel schien sehr groß zu sein. Kein Wunder, denn die meisten Menschen sind seit jeher mit dem regionalen Energiedienstleister Tag und Nacht, beruflich und privat, auf das engste verbunden, und zwar über ihre Stromleitung. Dennoch hat man nur selten Gelegenheit, einmal in das Herz der Energieversorgung zu blicken, das mit 970 Quadratkilometern immerhin ein Gebiet so groß wie Berlin mit Strom versorgt. „Auch wenn die Einwohnerzahl doch von Berlin etwas differiert“, scherzte „ene“-Geschäftsführer Markus Böhm. Weiterlesen

Große Chancen für Unternehmer durch das Internet

Beim Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ von Kreiswirtschaftsförderung und Kreissparkasse Euskirchen ging es im Impulsvortrag unter anderem um Marketing-Möglichkeiten in sozialen Netzwerken – Bei den ungezwungenen Netzwerktreffen gibt es regelmäßig mehr Anmeldungen als Plätze. Über 80 Teilnehmer kamen an diesem Morgen zur Webeagentur Lemm → Zum Gastgeber-Vortrag

Zahlreiche Gäste konnten Günter Rosenke (v.l.), Landrat Kreis Euskirchen, Gastgeber Theo Lemm, Geschäftsführer „Lemm Werbeagentur“, und Holger Glück, Leiter Firmen- und Gewerbekunden der Kreissparkasse Euskirchen, zum Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ begrüßen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Zahlreiche Gäste konnten Günter Rosenke (v.l.), Landrat Kreis Euskirchen, Gastgeber Theo Lemm, Geschäftsführer „Lemm Werbeagentur“, und Holger Glück, Leiter Firmen- und Gewerbekunden der Kreissparkasse Euskirchen, zum Unternehmerfrühstück „viertelvoracht“ begrüßen. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen – „Wie man an der hohen Resonanz sehen kann, kommt das Unternehmerfrühstück an“, mit diesen Worten begrüßte Günter Rosenke, Landrat Kreis Euskirchen, am vergangenen Mittwoch die zahlreichen Gäste zum siebten „viertelvoracht“. Das Netzwerktreffen mit Impulsvortrag und Gelegenheit, schon zum Frühstück neue Geschäftsbeziehungen aufzubauen, fand diesmal bei der Werbeagentur Lemm in Euskirchen statt. Weiterlesen